Norwegen - Juli 2008

 

 
   
Die Mannschaft und ihre Maschinen (v.L.n.R): Budde mit seiner Yamaha XT 600, Florian mit seiner FZ6 Fazer, Schnubbel mit seiner Kawasaki ZZR 600 und Sako mit seiner Honda 500 Sport
   
An einem Wasserfall wird halt gemacht um die Wasservorräte aufzufüllen.
   
Die Campsite für die zweite Nacht ist fast schon unappetitlich idyllisch.
   
Die typische Hauptmahlzeit: neben Bier und Whiskey stehen Pasta und Würstchen auf dem Programm.
   
Es schmeckt nicht so schlecht wie dieses Foto vermuten lässt.
   
Schlange stehen für die nächste Fähre.
   
Auf einer der zahlreichen Fähren in der Region um Stavanger.
   
Fortwährend wird man mit grandioser Natur konfrontiert.
   
Eine uralte Kirche, doch der Eintritt von 30 Kr ist uns zu üppig.
   
In höheren Lagen stoßen wir auch Mitte Juli noch auf Schnee!
   
Die Landschaft wird zunehmend rauer.
   
Eine kurze Regenpause wird zum Aufbauen der Zelte und für die Zubereitung der Mahlzeit (mal wieder Würstchen und Pasta) verwendet. 
   
Schlange stehen an der Fähre zurück nach Hanstholm.